Buchbinderei Krömer & Accessoires aus Holz und Stoff
Buchbinderei Krömer & Accessoires aus Holz und Stoff
Warenkorb

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich.

Links:

Werbung & Medien Zeitz

Partner und Freunde:

 

Selbst ist der Autor – aber dafür braucht er Geld: Crowdfunding für Autoren

 

Sie sind überzeugt von Ihrem Manuskript oder Ihrer Idee, ernten aber bei den etablierten Verlagen nur Absagen? Dann wird es Zeit, die Veröffentlichung selbst in die Hand zu nehmen. Zwar gibt es Verlage, deren Angebote sich speziell an neue Autoren wenden und die Sie bei der Veröffentlichung unterstützen. Risiken gehen diese Verlage aber in der Regel nicht ein – der Autor muss Geld mitbringen, bevor er welches verdient. Interessant sind Angebote von Amazon und anderen bekannten Plattformen für eBooks. Die Veröffentlichung in Dateiform ist zwar nicht komplett gratis, aber wesentlich billiger als eine gedruckte Erstauflage, die vorfinanziert werden muss. Entsprechen die Download-Zahlen den Erwartungen, kann als zweite Stufe Print on Demand (Druck auf Bestellung) gewählt werden. Wie auch immer – das Selfpublishing von Büchern braucht Vorbereitung und Finanzierung.

 

Die Masse macht‘s

 

Crowdfunding, das Einsammeln von Geld bei meist privaten Gönnern oder Investoren, ist im Bereich Bücher und Journalismus besonders interessant, erklärt der Online-Ratgeber www.cloudkredit.com. Wenn eine Roman-Idee bereits in der Entstehungsphase viele Unterstützer findet, erlaubt dies Rückschlüsse auf die erwartete Leserschaft. Jeder Geldgeber hat wiederum einen Freundes- und Bekanntenkreis, in dem er „sein“ Buch vorstellen wird. Das sind Ihre Leser! Fördern Sie diesen Vertriebsweg, indem Sie genügend Zeit für den Kontakt einplanen. In der Regel starten Sie die Finanzierung, bevor das Manuskript fertig ist. Halten Sie die Leute bei Laune, informieren Sie über Fortschritte, geben Sie unverfängliche Kostproben. Seien Sie möglichst termintreu. Zwar sind erfahrene Investoren im Bereich Crowdfunding Überschreitungen von mehreren Monaten gewohnt. Sie führen nicht zur Panik, Verlässlichkeit macht aber einen guten Eindruck.

 

Spendengelder sammeln

 

Nicht bei jedem Crowdfunding stehen wirtschaftliche Interessen im Vordergrund. Sind Sie sich nicht sicher, ob Ihr erster Roman wirklich verkauft wird, nehmen Sie Abstand von Kreditfinanzierungen (Crowdlending). Darlehen müssen Sie nämlich mit Zins und Zinseszins zurückzahlen, auch wenn Sie kein einziges Buch verkauft haben. Crowdinvesting, also eine Beteiligung an Ihrem Risiko, ist sinnvoller, bedeutet aber, dass Sie Ihren Gewinn mit Menschen teilen müssen, die an Ihrer kreativen Leistung keinen Anteil hatten. Vielleicht setzen Sie für den Anfang auf Crowddonation und Crowdsupporting. Das sind Formen des Crowdfundings, bei denen das Geld entweder gänzlich ohne Gegenleistung fließt oder die ausgelobte Belohnung zumindest nicht von großem materiellem Wert ist. Lassen Sie Ihre Fantasie spielen: Was beeindruckt Ihre Fans, weil man es nicht kaufen kann (und Sie deshalb auch nichts oder wenig kostet)? Naheliegend sind signierte Bücher, vielleicht mit einem exklusiven Cover, oder die namentliche Nennung aller Förderer im Vor- oder Nachwort. Großspendern bieten Sie eine private Lesung im heimischen Wohnzimmer an.

Besuchen Sie "Unser Shop"

edle Accessoires aus Holz,

Kreuze und mehr...

Hier finden Sie uns

Buchbinderei Krömer

Ulrich und Ilona

Handwerksmeister
Rudolf-Puschendorf-Str. 3
06712 Zeitz

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

03441 213848

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

nur nach telefonischer Vereinbarung

unter: 03441 213848

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Buchbinderei Krömer 2017